Zurück zur Startseite

Was tun, wenn...

...ein Kind getauft werden soll?

Taufen feiern wir in unseren Gottesdiensten. Wir haben keine speziellen Taufsonntage beziehungsweise -gottesdienste festgelegt, sondern sind grundsätzlich offen für Ihre Wünsche. Um eine Taufe anzumelden beziehungsweise ein für Sie günstiges Datum zu vereinbaren, wenden Sie sich bitte an das Pfarramt. Kurz vor der Taufe treffen wir uns zu einem Taufgespräch, bei dem wir uns kennen lernen und offene Fragen klären können. Zur Vorbereitung des Taufgesprächs können Sie hier Unterlagen herunterladen.

zum Kontaktformular


...eine kirchliche Trauung bevorsteht?

Für eine kirchliche Trauung nehmen Sie möglichst frühzeitig mit dem Pfarramt Kontakt auf, am besten bevor Sie Restaurant etc. reserviert haben. So können Sie sicher sein, dass die Pfarrperson an Ihrem Wunschdatum verfügbar ist.

Gemeinsam können wir einen geeigneten Hochzeitstermin und ein Gespräch zur Vorbereitung vereinbaren, an dem wir miteinander organisatorische und inhaltliche Fragen zur kirchlichen Trauung klären werden. Zur Vorbereitung des Traugesprächs können Sie hier Unterlagen herunterladen.

zum Kontaktformular


...jemand gestorben ist?

Bei einem Todesfall klären Sie bitte zuerst die Termine mit dem Bestattungsamt Ihrer Wohngemeinde. Das Bestattungsamt nimmt dann mit Pfarrer Bernhard Harnickell Kontakt auf. Er wird sich anschliessend bei Ihnen melden und das weitere Vorgehen mit Ihnen absprechen.
Für seelsorgerliche Begleitung steht Ihnen Pfarrer Bernhard Harnickell natürlich jederzeit unabhängig von den administrativen Abläufen zur Verfügung.

 

zum Kontaktformular


...Sie eine Aussprache/ein Gespräch suchen?

Für ein vertrauliches Gespräch wenden Sie sich vertrauensvoll an eine unserer Pfarrpersonen. Sie werden sich gerne Zeit für Sie nehmen oder kann Ihnen auf Wunsch jemanden empfehlen.

zum Kontaktformular


...sie einen Besuch wünschen?

Unsere Pfarrpersonen kommen gerne bei Ihnen vorbei, vor allem wenn Sie krank sind oder das Haus nicht gut verlassen können. Geben Sie ihnen doch bitte ein Zeichen. Auf Ihren Wunsch hin feiern sie auch das Abendmahl mit Ihnen daheim. Bei längeren Spital­aufenthalten rufen Sie doch eine unserer stellvertretenden Pfarrpersonen an. Sie werden Sie auf Ihren Wunsch besuchen kommen.

Sie haben aber auch die Möglichkeit, sich beim Besuchs- und Hilfsdienst zu melden.

zum Kontaktformular