Zurück zur Startseite

31. März 2019, Ökumenischer Suppentag-Gottesdienst in Uesslingen

Am letzten März-Sonntag hatten die beiden Kirchen zum ökumenischen Gottesdienst in Uesslingen eingeladen. Pfarrer Bernhard Harnickell und Diakon Alex Hutter begrüssten die grosse Schar der Gläubigen im Gottesdienst zum Thema «Gemeinsam für starke Frauen – gemeinsam für eine bessere Welt». Das Projekt, welches dieses Jahr ausgewählt wurde, ist ein ökumenisches Projekt in Guatemala, welches von den beiden Hilfswerken «Fastenopfer» und «Brot für Alle» unterstützt wird. Die indigene Bevölkerung in Guatemala leidet am meisten unter der Not; 8 von 10 Kindern sind unterernährt. Vielen Dank allen Spenderinnen und Spendern für ihren Beitrag zur Unterstützung dieser ethnischen Gruppe. Anschliessend waren alle herzlich eingeladen zur Spaghettata im Chilegmeindhuus. Dies war ein voller Erfolg. Der Saal platzte schier aus den Nähten ob dem grossen Besucheransturm. Die Küche war jedoch bestens vorbereitet und verwöhnte die Gäste mit feiner Spaghetti und dreierlei Saucen. Auch für Kaffee und Kuchen war gesorgt. Vielen Dank allen Kuchenspenderinnen und vorallem vielen Dank dem Service und Küchenteam und allen die zum Gelingen dieses Suppentages beigetragen haben: Planen, Einkaufen, Kochen, Backen, Auftischen, Schöpfen, Abräumen, Waschen, Abtrocknen, Tische-Zusammenräumen und vieles mehr. Dieser Suppentag war ein wunderschöner Tag der Gemeinschaft.

Alex Hutter, Diakon


24. März 2019, Ökumenischer Suppentag-Gottesdienst in Warth-Weiningen


23. Dezember 2018, Familien-Weihnachtsgottesdienst mit KiKiMo-Krippenspiel in Weiningen

Am Sonntag Abend warteten die KiKiMo-Kinder aufgeregt auf ihren Auftritt. Jedes hatte sein Kostüm an und war bereit, in ihre/seine Rolle zu schlüpfen und den gelernten Text dann im richtigen Moment aufzusagen. Fröhlich marschierten sie vom Kirchgemeindehaus zur Kirche, um dann mit dem Einzug die Weihnachtsfeier zu eröffnen.
Vor der Kirchentür kam dann aber die Überraschung: unser Organist war verschollen. Was jetzt? Die Kinder gingen nochmals zurück ins Kirchgemeindehaus und die Leiterinnen suchten schnell nach einer Lösung. Es gelang ihnen, kurzfristig einen Ersatz zu organisieren.
In der Zwischenzeit hatten die Kinder angefangen, im Kirchgemeindehaus zu singen. Und so begann die Weihnachtsfeier mit einem Einzug singender Kinder. Das Krippenspiel konnte dann wie geplant aufgeführt werden. Die Kinder liessen die Geschichte von Maria und Joseph unter dem Titel «Lueg die grossi Freud» mit grossem Einsatz wieder lebendig werden, begleitet von den Leiterinnen.
Die Geschichte von Maria und Joseph ist ja auch eine Geschichte, in der vieles nicht nach Plan lief. Vielleicht passt dazu eine Weihnachtsfeier, in der auch improvisiert werden muss. Das KiKiMo-Leitungsteam war der unvorhergesehenen Situation jedenfalls gewachsen und hat uns ungeachtet aller Widrigkeiten eine schöne und lebendige Weihnachtsfeier beschert. An dieser Stelle möchten wir einen herzlichen Dank an die Kinder und die Leiterinnen aussprechen für die grosse Arbeit, die sie wieder leisteten.
Jetzt möchten Sie sicher noch wissen, wie das «Gleichnis vom verlorenen Organisten» endete. Unser Organist ist dann wieder aufgetaucht, er kam aufgrund eines Missverständnisses zu spät. Aber Hauptsache, wir haben ihn wieder.


22. Dezember 2018, Familien-Weihnachtsgottesdienst mit KiKiMo-Krippenspiel in Uesslingen

Freudig, motiviert, ein wenig nervös und gespannt, so zog die Schar der KiKiMo-Kinder singend in die vollbesetzte Kirche ein. Mit ihrem Krippenspiel «Maria» stimmten sie die Gottesdienstbesucher auf Weihnachten ein. Maria, Josef, Wirte, Engel, Hirten und Könige spielten ihre Rollen gekonnt. Kaum einmal kam eines der Kinder im Alter von 4 bis 11 Jahren ins Stocken. Und, wenn doch, half die Erzählerin, Beatrice Minder, liebevoll weiter.
Zum Schluss traten die Soldaten von Herodes auf die Bühne. Unverrichteter Dinge mussten sie wieder abtreten, da Maria und Josef mit dem Kind bereits nach Ägypten geflüchtet waren. Dank der ausgezeichneten Licht- und Tontechnik von Michael und Axel Marquardt und der musikalischen Begleitung von Brigitte Meier war der Gottesdienst besonders berührend. Das feierliche Spiel wird den Kindern in guter Erinnerung bleiben. Ein grosser Dank gebührt dem KiKiMo-Team für die ganze Vorbereitungsarbeit.


4. November 2018, Einsetzungs-Gottesdienst in Uesslingen

Der Einsetzungs-Gottesdienst begann festlich mit Orgel- und Violinenmusik, dem Einzug des Dekans, Herrn Pfarrer Arno Stöckle, gemeinsam mit Herrn Pfarrer Bernhard Harnickell sowie den beiden Kirchenvorsteherschaften von Uesslingen und Warth-Weiningen. Nach der kurzen Begrüssung durch Arno Stöckle und Anna Nobs hörten wir eine Predigt von Arno Stöckle. Anschliessend folgte die Einleitung zum Akt der Einsetzung von Pfarrer Bernhard Harnickell durch den Dekan. Nach dem Segenswort wurde Bernhard Harnickell noch ein Geschenk der beiden Behörden,  eine grosse Schweizerkarte mit Thurgauer Spezialitäten und einem symbolischen Velo – Pfarrer Harnickell fährt selbst nicht Auto - überreicht. Dann hörten wir die Antrittspredigt unseres neuen Pfarrers, auch diese war sehr kurz und sportlich gehalten.

Nach dem „unser Vater“ wurde das Abendmahl, wandelnd, an 4 Stationen in der Kirche durch die beiden Pfarrherren und die Kirchenvorsteherschaften überreicht. Frau Ruth Pfister überbrachte noch die Grussworte des Evangelischen Kirchenrates des Kantons Thurgau. Nach dem Segen und dem Ausgangspiel waren alle Gottesdienstbesucher herzlich zu einem Mittagessen in der Engelschüür eingeladen.

Beim Essen und dem feinen Dessert wurde noch eifrig diskutiert, alte Kontakte wurden gepflegt und neue geknüpft.

Anna Nobs und René Oberhänsli


21. Oktober 2018, HolzBauWelt-Gottesdienst in Uesslingen


17. - 19. Oktober 2018, KiKi-Tage in Uesslingen

Kinder Kirche Tage mit der HolzBauWelt – Drei Tage bauen, bauen, bauen!!!

Text und Bilder: Janik Glatz

Vom 17.Oktober bis am 19. Oktober 2018 veranstaltete das KiKiMo-Team Warth-Weiningen und Uesslingen mit vielen zusätzlichen Helferinnen und Helfern aus beiden Dörfern ein dreitägiges Kinderangebot. Andi Grossmann vom Bibellesebund kam mit 80'000 Holzklötzchen zu uns. Das hiess: bauen, bauen, bauen! Mit fröhlichen Liedern starteten die 33 Kinder und ihre Leiterinnen und Leiter am Morgen im Chilegmeindhuus Uesslingen. Gespannt erwarteten die Kinder jeweils „Luki“, die Bauchrednerpuppe. Was hat der kleine Lausbub wohl wieder erlebt? Nach diesem Einstieg erzählte Andi Grossmann die Geschichte „Nehemia“ aus der Bibel. Er verstand es, auf einfache, sehr eindrückliche Art weiter zu geben, was Nehemia mit Gott Wunderbares erlebt hat. In kleinen Gruppen wurde das Gehörte dem Alter entsprechend vertieft. Da wurde über Gott und die Welt diskutiert und Fragen konnten gestellt werden. Nach dem Znüni ging es dann ab in die Turnhalle zur Baustelle. Dort baute Gross und Klein nach Herzenslust. Es entstanden eigentliche Kunstwerke. Auch in der Kirche war eine Baustelle. Mit Leiter und Gerüst gelang es, einen Turm von über vier Metern zu bauen. Wieder im Chilegmeindhuus erwartete uns ein feines Mittagessen, das allen sehr schmeckte. Herzlichen Dank dem super Kochteam!

Neben dem Bauen gehörten auch Spiel und Bewegung zum Programm.

Am Sonntag dann das Highlight: Der Turm stürzt ein!

Vor und nach dem Gottesdienst konnten alle Interessierten die Bauten in der Turnhalle besichtigen, bevor das Aufräum-Chaos J begann. Als alle 80'000 Klötzchen im Anhänger verstaut waren, verabschiedeten wir uns voneinander. Da hiess es nur noch: „Hoffentli bis nögscht Johr mit de Lego®-Stadt J!“


29. September 2018, Ökumenischer Erntedank-Gottesdienst in Uesslingen

Farbenfroher Erntedankgottesdienst

Der ökumenische Gottesdienst zum Erntedankfest in Uesslingen stand dieses Jahr voll im Zeichen der Farben. Pfarrer Christoph Naegeli erzählte dazu die Geschichte vom Dorf "Colores" mit seinen vielen farbigen Blumen und den "speziellen" grauen Pilzen. In seinem Predigtwort wies Diakon darauf hin, dass wir zum Erntedank Gott auch für die farbige Vielfalt der Schöpfung danken dürfen. Anschliessend verteilten die Schülerinnen und Schüler Steine, welche sie im Religionsunterricht unter der Leitung von Dora Zimmermann bunt bemalt hatten. Nach dem Gottesdienst empfing ein wunderschön dekorierter Chilegmeindsaal jung und alt zum Apéro mit feinem Brot und vielfältiger Käseauswahl. Herzlichen Dank an alle die zu diesem schönen Erntedankfest beigetragen haben.

Alex Hutter, Diakon


26. September 2018, Seniorenausflug

An einem sonnigen Mittwoch führte uns der Apfelcar von Warth nach Diessenhofen, unser erster Halt. Herr Pfarrer Christoph Naegeli hat uns in der Kirche Diessenhofen zu einem festlichen Orgelspiel eingeladen. Nach einer kurzen Andacht haben wir unsere Reise nach Thayngen fortgesetzt. Nach dem feinen Mittagessen ging es dann weiter an den Rheinfall bei Neuhausen. Mit zwei Booten sind wir auf dem Rhein abwärts bis nach Rheinau gefahren. Unser letztes Ziel war der Schaugarten der Gärtnerei Hauenstein in Rafz. Bei einem Glas Wein oder einem feinen Coup im Restaurant Botanica konnten wir den schönen Tag abschliessen. Mit Geschenken oder Blumenzwiebeln vom fantastischen Laden Hauenstein sind wir wieder sicher in den Thurgau zurückgefahren.

Anna Nobs


September 2018, KiKiMo-Reisli Uesslingen

Mitte September machten wir uns wieder auf unseren beliebten Ausflug. Unsere KiKiMo-Kids sind zwischen 4 und 10 Jahre alt. Damit auch die kleineren Kinder gut mitkommen können, bleiben wir meist in der näheren Umgebung. Auch dieses Jahr fuhren wir erstmal mit dem Postauto Richtung Frauenfeld und dann nach Warth-Weiningen, wo wir im Oberdorf ausstiegen. Zu Fuss ging`s durchs Dorf zur Kirche, von dort durch die Reben und den grossartigen Kräutergarten zur Kartause Ittingen. Bevor wir im Garten des Tecums eine Spiel- und Znünipause einlegen konnten, mussten alle den Weg durchs Labyrinth schaffen. Wie immer erzählten wir den Kindern eine Geschichte aus der Bibel. Im wunderschönen Garten des Tecums und in der speziellen Atmosphäre der Kartause - da kann man gar nicht anders als still werden - hörten die Kinder gespannt der Geschichte vom verlorenen Sohn zu. Anschliessend ging es zum Brätliplatz. Nach dem steilen Aufstieg durch den Wald erwartete uns bereits ein vorbereitetes Feuer.  So mussten wir nicht lange auf die Würstli warten - mmmmh, lecker. Danach durften sich die Kids im Wald austoben. Das machte ihnen viel Spass, besonders auf dem Hosenboden den steilen Abhang hinunter zu rutschen.  Viel zu schnell ging die Zeit vorbei und wir mussten uns bereits wieder auf den Heimweg machen. Dank dem «Batzen» von einem lieben Grosi bekamen alle zum Dessert ein Glacé aus dem Klosterladen. Leider reichte die Zeit nur noch für einen kurzen Besuch in der Klosterkirche. Die Kinder staunten ob der Schönheit der Gemälde und Schnitzereien. Wir sangen ein paar Lieder und hörten, wie wunderbar die Akustik in dieser Kirche klingt. Mit dem Postauto fuhren wir wieder zurück nach Uesslingen. Das Reisli war super und hat den Leiterinnen und Kindern viel Spass gemacht!

Beatrice Minder


1. Juli 2018, gemeinsamer Waldgottesdienst bei der Risihütte Weiningen

Der Wetterbericht sagte einen sonnigen, warmen, ja heissen Sommertag voraus. Und er behielt recht. Aber um die Risihütte war es angenehm kühl. Die Sonne blinzelte durch die Baumwipfel und freute sich an der grossen Schar der Gottesdienstbesucher und an den Musikerinnen und Musikern der Musikgesellschaft Uesslingen, die den Gottesdienst musikalisch mitgestalteten.

Pfarrer Christoph Naegeli stellte den 86. Psalm "Zeige mir, Gott, Deinen Weg" ins Zentrum seiner Predigt. Dazu hatte er sich beim Werkhof Frauenfeld einen unbeschrifteten Original-Wanderwegweiser organisiert. Ist es für uns nicht naheliegender zu sagen: Zeige mir meinen Weg? Zeige mir, welchen Beruf ich wählen soll, welcher Partner oder welche Partnerin zu mir passt? Doch dieser Beter ist nicht so sehr darauf aus, einen besonderen Weg geführt zu werden. Hauptsache: Er geht auf Gottes Weg. Auch in den 66 biblischen Schriften wird ein langer Weg beschritten, von der masslosen Rache hin zur "gerechten" Rache (Aug' um Aug', Zahn um Zahn) bis schliesslich hin zur Feindesliebe. Gottes Weg ist wohl immer ein Weg "hinunter": Eine begabte Schülerin steigt hinab zu ihrer Freundin, die in einem bestimmten Fach Mühe hat. Ein Arbeiter mit langjähriger Erfahrung steigt hinab zu einem Anfänger, um ihm bei seinen Schwierigkeiten beizustehen.

Jörg Zink hat dies konkretisiert und acht Wegweiser aufgestellt, die sich orientieren an Jesus von Nazaret:

Scheue dich nicht, den Kürzeren zu ziehen. Das ist der Weg zur Gerechtigkeit.

Lass dir etwas entgehen. Das ist der Weg zur Rettung der Erde.

Verzichte darauf, immer siegen zu wollen. Das ist der Weg zum Frieden.

Sorge nicht immer in erster Linie für dich selbst. Das ist der Weg zum Glück.

Setze dein Leben für etwas Lohnendes ein, das dir keinen Lohn verspricht. Das ist der Weg zur Erfüllung.

Beuge dich nicht dem Zwang, dich ständig zu sichern. Dann wird deine Zukunft nicht verbaut sein, sondern offen und begehbar.

Verzichte darauf, dich in allem selbst verwirklichen zu wollen. So wirst du dich gewinnen.

Liebe! Das heisst: Lass dich los. So wirst du dich in die Hand bekommen.

Wenn du solchen Regeln nachlebst, bist du nicht weit von denen, die Jesus «glücklich» nennt.

 

Nach dem Gottesdienst trafen sich die Anwesenden zum Grillieren. Zu den selbst mitgebrachten Grilladen gab es feinen Salat und Getränke.

 

Heidi Sauder



18. Juni 2018, Mittelstufentreff

Seit Mitte Jahr dürfen Tamara Minder und ich den Mittelstufentreff leiten. Wir sind erfreut über die grosse, treue, aufgestellte Schar von Jugendlichen, welche diesen Abend regelmässig besucht.
Immer am letzten Mittwoch im Monat treffen wir uns zum gemütlichen Beisammen sein, Kochen, reden, spielen, zuhören, basteln, quatschen und austauschen im Kirchgemeindehaus in Weiningen.
Neben einer tollen Einrichtung zum Kochen, viel Material zum Werken und einen ganzen Raum für uns, geniessen wir auch so oft als möglich gutes Wetter draussen und verbringen den Mittelstufentreff auf der Wiese beim Kirchgemeindehaus.
Im Juni durften wir fünf Sechstklässler aus dem Mittelstufentreff entlassen und wünschten ihnen auf ihrem weiteren Weg alles Gute. Zur Feier dieses Augenblickes verbrachten wir den Abend an der Grillstelle in Weiningen und genossen das Panorama. Als Andenken überreichten wir den Sechstklässlern ein kleines Geschenk mit Traubenzucker gefüllt, damit sie genug Kraft haben, den Neustart in der Oberstufe zu beginnen!

Moni Lenz


24. Mai 2018, Seniorenausflug zum Mostelberg

Mit dem Apfelcar starteten wir am Donnerstagmorgen ab Warth zu unserem Frühlingsauflug.  Über Pfäffikon ZH ging es über den Seedamm Richtung Sattel zur Talstation der Drehgondelbahn Stuckli Rondo. Leider noch ohne Sonne brachten uns die 8ter-Gondeli auf den Mostelberg. Bis alle Personen auf dem Mostelberg waren, hatten sich bereits etliche auf den Rundweg über die längste Hängebrücke von Europa gewagt. Diese Hängebrücke schaukelte mir persönlich zu viel! Nach einem feinen Essen ging unsere Fahrt weiter an den Aegerisee. Bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen konnten wir unser Dessert auf dem Schiff geniessen. Nach der kleinen Rundfahrt ging die Reise über Zürich zurück in den schönen Thurgau.

Herzlichen Dank an das gesamte OK-Team!

Anna Nobs, Weiningen


10. Mai 2018, Gemeinsamer Gottesdienst an Auffahrt in der Kartause Ittingen

Der gemeinsame Gottesdienst an Auffahrt fand in der schönen Klosterkirche der Kartause Ittingen statt. Pfarrer Thomas Bachofner predigte zum spannenden Thema «Der Himmel ist in dir». Dieser besondere Gottesdienst wurde musikalisch vom «Jodelchörli vom Chlingeberg» und unserem Organisten Gerhard Fleischer begleitet. Beim anschliessenden Apéro durften die Gäste feine Leckerbissen der Kartause probieren und nochmals heimelige Lieder des «Jodelchörli vom Chlingeberg» geniessen.

Nadja Grichting


6. Mai 2018, Gemeinsamer Konfirmationsgottesdienst der Jugendlichen aus Warth-Weiningen

Gruppenfoto: Christian Zürcher


29. April 2018, Gemeinsamer Konfirmationsgottesdienst der Jugendlichen aus Uesslingen

Gruppenfoto: Christian Zürcher


1. April 2018, Ostersonntag-Gottesdienst mit dem Seniorenorchester in Uesslingen


25. März 2018, Gottesdienst am Palmsonntag mit Abendmahl-Einführung der 5./6. Klässler/innen


17./18. März 2018, Konfirmanden-Weekend in Speicher


4. März 2018, Ökumenischer Suppentag-Gottesdienst in Uesslingen


23. Februar 2018, Mitarbeiteranlass


12. Januar 2018, Jugendtreff


Januar 2018, Im Konfirmandenunterricht


17. Dezember 2017, Familien-Weihnachtsgottesdienst mit Krippenspiel der KiKiMo-Kinder in Weiningen


16. Dezember 2017, Familien-Weihnachtsgottesdienst mit Krippenspiel der KiKiMo-Kinder in Uesslingen


3. Dezember 2017, 1. Advents-Gottesdienst in der Kartause Ittingen


1. Oktober 2017, Erntedank Gottesdienst in Uesslingen


29. September 2017, Vortrag zum Reformationsgedenken

"500 Jahre Reformation, was geht uns das heute an?"
Frau Dr. Christina Aus der Au, Frauenfeld


21. September 2017, Vortrag zum Reformationsgedenken

"Die vielfältige Entwicklung der Reformation in der Schweiz"
Prof. Dr. Martin Sallmann, Bern


14. September 2017, Vortrag zum Reformationsgedenken

"Erasmus, Luther und Zwingli - Antworten auf die Krise des Christentums vor 500 Jahren"
Frau Dr. Christine Christ-von Wedel, Basel


19. August 2017, Popularmusik-Gottesdienst mit Verabschiedung von Pfarrer Philipp Hendriksen


2. Juli 2017, Wald-Gottesdienst in der Turnhalle Buch


1. Juni 2017, Seniorenausflug ins Toggenburg


8. - 13. Mai 2017 Seniorenferien in Bad Urach (D)


7. Mai 2017, Gemeinsamer Konfirmations-Gottesdienst in Uesslingen


22. April 2017, Fiire mit de Chliine in Weiningen


22. April 2017, Popularmusik-Gottesdienst in Uesslingen


26. März 2017, Ökumenischer Suppentag-Gottesdienst in Warth-Weiningen


19. März 2017, Ökumenischer Suppentag-Gottesdienst in Uesslingen


25. Februar 2017, Popularmusik-Gottesdienst in Uesslingen


18. Februar 2017, Fiire mit de Chliine in Warth

 

Am Samstag, 18. Februar 2017 versammelte sich eine bunte Schar von Kindern zusammen mit ihren Eltern zum "Fiire mit de Chliine" in der Kirche Warth. Viele der Kinder hatten sich in für dieses "Fiire" in der Fasnachtszeit speziell verkleidet als Drachen, Piraten, Tiger, Hexen oder Prinzessinen. Das Vorbereitungsteam mit Beatrice Bühler, Gaby Häuptli, Rebekka Hofer, Beni Kutter und Priska Zimmerli hatten die wunderschöne Geschichte "Elmar der Elefant" vorbereitet. Diese Geschichte nahm das Thema auf "Gott unser Vater liebt jeden von uns so wie er ist!". Anschliessend an das "Fiire mit de Chliine" waren alle eingeladen in den Pfarreisaal zum Basteln und gemeinsamen Beisammensein. Am 22. April ist das nächste "Fiire mit de Chliine" in Weiningen.

 Diakon Alex Hutter und Pfarrer Philipp Hendriksen


24. Dezember 2016, Heilig Abend Gottesdienst in Warth-Weiningen


18. Dezember 2016, KiKiMo Weihnachtsfeier in Warth-Weiningen


17. Dezember 2016, KiKiMo-Weihnachtsfeier in Uesslingen


15. Dezember 2016, Die Konfirmandinnen und Konfirmanden backen Lebkuchen


26. November 2016, 1. Adventsgottesdienst in der Klosterkirche der Kartause Ittingen


19. und 20. Oktober 2016, KiKiTage in Uesslingen


8. Oktober 2016, Popularmusik-Gottesdienst in Uesslingen


21. September 2016, Seniorenausflug zum Kronberg


11. September 2016, Ökumenischer Gottesdienst zum Erntedank in Warth


4. September 2016, Bibelübergabe-Gottesdienst in Uesslingen


3. September 2016, Uesslinger-KiKiMo-Reisli


27. August 2016, Popularmusik-Gottesdienst zum Thema Mut und Angst

 

Am letzten Augustwochenende luden die beiden Kirchen zum ökumenischen Gottesdienst mit Popularmusik in die Kiche Uesslingen ein. Diesem Gottesdienst zum Thema "Mut und Angst" standen Pfarrer Hendriksen und Diakon Hutter vor. Sie wiesen auf die verschiedenen Aspekte der menschlichen Angst hin: Angst vor sich selber, Angst vor anderen Menschen oder auch Angst vor der Wahrheit. Sie ermutigten dabei die Gläubigen Situationen von Angst mit Hilfe eines starken Gottvertrauens anzugehen. Emanuel Helg, Kirchenmusikdirektor der kath. Pfarrei St. Anna Frauenfeld, begleitete diesen Gottesdienst auf dem ePiano zusammen mit der Sängerin Tosca Singer mit wunderschönen Liedern wie "O Happy Day". Im Anschluss an den Gottesdienst lud das Apéro-Team alle ganz herzlich ein zum Verweilen und Anstossen bei herrlichem Wetter an diesem warmen Sommerabend.

Alex Hutter, Diakon.


14. August 2016, Familien-Ferienausklang-Gottesdienst


3. Juli 2016, Waldgottesdienst in der Turnhalle Buch


18. Juni 2016, Popularmusik-Gottesdienst zum Thema Musse


22. Mai 2016, Konfirmation


16. - 21. Mai 2016, Seniorenferien in Schönmünzach


28. Februar 2016, Suppentag in Warth-Weiningen


27. Februar 2016, Ökumenischer Popularmusikgottesdienst in Uesslingen

Am Samstag, 27. Februar, luden die beiden Kirchen zum ökumenischen Gottesdienst mit Popularmusik in die Kirche Uesslingen ein. Zum Thema "Achtsamkeit" durften alle Gläubigen ihre eigenen Steinfiguren kreieren, indem sie vorsichtig Stein für Stein in Balance brachten. Diakon Alexd Hutter gab ihnen dazu den Auftrag sich Gedanken über die Balance in ihrem persönlichen Leben zu machen. Pfarrer Philipp Hendriksen machte dann in seinem Predigtwort auf die Gegenwart Gottes aufmerksam, welche uns hilft unserem Leben Richtung und Balance zu geben. Diesen Gottesdienst begleitete die Band von Thomas Schramm mit vielen ausdrucksstarken Liedern wie "Amazing Grace". Nach dem Gottesdienst trafen sich alle im Chilegmeindhuus zu einem Apéro mit feinem Zopf.

 


14. Februar 2016, Ökumenischer Gottesdienst mit Spaghetti-Plausch (Suppentag) in Uesslingen


19. Dezember 2015, Popularmusik Gottesdienst Uesslingen, Thema Engel

Der oekumensiche Gottesdienst mit Popularmusik stand in der Weihnachtszeit ganz im Zeichen der Engel. Pfarrer Philipp Hendriksen und Diakon Alex Hutter begrüssten gemeinsam die vielen jugendlichen und erwachsenen Gläubigen und vorallem auch die Musikband unter der Leitung von Thomas Schramm. Pfarrer Philipp Hendriksen wies in seiner Einleitung auf die unterschiedliche Bedeutung der Engel in der heutigen Zeit als auch in der Bibel hin. Die Schülerinnen und Schüler hatten sich vorgängig im Konfunterricht mit dem Thema "Engel" auseinandergesetzt und ihre eigenen Engelsfiguren geschaffen und brachten jetzt ihre eigenen Gedanken in den Gottesdienst ein. Diakon Alex Hutter stellte anschliessend die Geschichte vom jungen Tobias und dem Engel Raphael in das Zentrum seiner Predigt. Die wunderschönen Lieder wie "Go tell it on the mountains" oder  "Denn er hat seinen Engeln befohlen" trugen viel dazu, dass dieser vorweihnachtliche Gottesdienst zu einem Fest der Freude wurde.


12. Dezember 2015, KiKiMo-Weihnachtsfeier in Uesslingen

2015 war es wieder soweit - Nach einer einmaligen Pause führten wir das Weihnachtsspiel mit den KiKiMo-Kindern wieder in der Kirche Uesslingen auf. Schon seit Anfang November wurde fleissig geprobt und sogar ein langer KiKiMo mit Mittagessen wurde durchgeführt. Am 12. Dezember wurde es dann ernst. Nach der gelungenen Hauptprobe am Morgen freuten wir uns alle auf den Abend und die tolle Stimmung.
Die Geschichte des kleinen, grauen Esels, welcher vom Schwerarbeiter zur unentbehrlichen Unterstützung für Josef, Maria und das Jesuskind werden durfte, faszinierte alle Zuschauer und Zuschauerinnen. Mit der tollen und einfühlsamen Unterstützung von den KiKiMo Leiterinnen liefen die Texte fast von alleine.
Nach dem Weihnachtsspiel durften alle den friedlichen und kindergerechten Gedanken von Pfarrer Philipp Hendriksen zuhören, welcher gute Gedankenanstösse an die Gemeinde weitergab.
Wir alle, KiKiMo Leiterinnen und KiKiMo Kinder möchten uns herzlich bedanken. Bei allen Vätern, Göttis, Onkeln und sonstigen Helfern beim Bühnenauf- und abbau. Bei allen Zuschauern, die uns so herzlich unterstützt haben. Und ganz speziell bei Axel Marquardt für die tolle Lichtshow und bei Tobias Zuberbühler für die perfekte Begleitung unserer Lieder!
Bist du schon vier Jährig und möchtest auch beim KiKiMo dabei sein? Dann schau doch unter www.kikimo.ch nach oder ruf Moni Lenz, Buch unter 052 746 12 42 an. An beiden Orten findest du alles was du wissen möchtest!
Wer weiss, vielleicht bist du schon im 2016 Teil des tollen Weihnachtspiels!


8. November 2015, Einsetzungsgottesdienst von Pfarrer Philipp Hendriksen in Uesslingen