Zurück zur Startseite

KiKiMo

                                  "KiKiMo", oder ausgeführt "Kinder - Kirche - Morgen"

Der KiKiMo findet jeweils an einem Samstagmorgen von 9.30 bis 11.30 Uhr im Chilegmeindhuus Uesslingen bzw. im Kirchgemeindehaus Weiningen statt. Eingeladen sind alle Kinder zwischen 4 bis 10 Jahren.

Aktuelle KiKiMo-Anlässe in Uesslingen:

  • Samstag, 08. Mai 2021 09:30 - 11:30 (Chilegmeindhuus Uesslingen)
  • Samstag, 29. Mai 2021 09:30 - 11:30 (Chilegmeindhuus Uesslingen)
  • Samstag, 12. Juni 2021 09:30 - 11:30 (Chilegmeindhuus Uesslingen)
  • Samstag, 26. Juni 2021 09:30 - 11:30 (Chilegmeindhuus Uesslingen)
  • Samstag, 28. August 2021 09:30 - 11:30 (Chilegmeindhuus Uesslingen)

Aktuelle KiKiMo-Anlässe in Warth-Weiningen:

  • Samstag, 05. Juni 2021 09:30 - 11:30 (Kirchgemeindehaus Weiningen)
  • Samstag, 19. Juni 2021 09:30 - 11:30 (Kirchgemeindehaus Weiningen)
  • Samstag, 03. Juli 2021 09:30 - 11:30 (Kirchgemeindehaus Weiningen)
  • Samstag, 28. August 2021 09:30 - 11:30 (Kirchgemeindehaus Weiningen)
  • Samstag, 18. September 2021 09:30 - 11:30 (Kirchgemeindehaus Weiningen)

Spezielle Anlässe:

  • KiKi-Tage: Dienstag, 19. Oktober 2021- Freitag, 22. Oktober 2021 Ganztags (Chilegmeindhuus Uesslingen)
  • Übernachten in der Kirche für 5./6. Klässler: Samstag, 13. November 2021- Sonntag, 14. November 2021 17:00 - 11:00 (Kirche Uesslingen)

Informationen

Unsere Leitenden sind voll Vorfreude, alle vierzehn Tage mit den Kindern einen bunten Morgen mit spannenden Geschichten aus der Bibel und dem Leben, mit Singen, Basteln und Spielen zu verbringen. Natürlich darf auch ein feiner Znüni nicht fehlen. Wir sind dankbar für eine Anmeldung bei

Beatrice Minder, Uesslingen: 052 746 14 69 oder fredy-minder@bluewin.ch oder
Mirjam Bachofner, Warth: 052 740 04 36 oder mirjam.bachofner@bluewin.ch

Auf viele Begegnungen hofft das KiKiMo-Team

Uesslingen-Buch: Beatrice Minder, Angelina Apa, Christiane Fetscher, Christoph Harder, Claudia Studerus und Dora Zimmermann
Warth-Weiningen: Mirjam Bachofner, Rahel Aeschbacher, Stefanie Gubler, Peter Sauder und Susanna Zimmerli